Jedes Jahr lädt die Station Junger Naturforscher und Techniker in Weißwasser ihre Mitglieder und Freunde sowie alle von 0 bis 99 Jahren zum Tag der offenen Tür in den Prof.- Wagenfeld- Ring 130 ein. So auch in diesem Jahr! Allerdings musste das bunte Treiben auf Grund der Corona- Pandemie wie bereits 2020 in den Herbst verlegt werden. Die Veranstaltung wird hauptsächlich im Freien stattfinden, wir bitten die aktuellen Regelungen zu beachten.

Der Tag der offenen Tür wird in diesem Jahr zum Anlass genommen, die Anfang des Jahres ins Leben gerufene „Naturschutzstation Muskauer Heide“  öffentlich vorzustellen. In enger Zusammenarbeit mit der NABU Regionalgruppe Weißwasser (Naturschutzbund Deutschland e.V.) und der UNB (Untere Naturschutzbehörde) unseres Landkreises, sowie der LaNU (Landesstiftung Natur-und Umwelt),  möchten wir Ansprechpartner für jeden Bürger unserer Region sein.

Mit einem kleinen Programm werden die „Jungen Naturwächter” auf die Gründung der Naturschutzstation einstimmen. Die Naturschutzstation stellt sich mit Naturquiz und Kreativem mit Naturmaterialien vor und auch zahlreiche Partner wie der Geopark Muskauer Faltenbogen und die Bildungsstelle Wolf sind dabei.

Es wird ein kunterbunter Tag mit vielen Aktionen für Groß & Klein mit zahlreichen Mitmachangeboten. Freut Euch mit uns auf Gäste wie das Fröhliche Harmonikaorchester, Kultursofa und die Lausitzer Sterngucker.

Als weiterer Höhepunkt wird auch in diesem Jahr der Weißwasseraner Roboterwettbewerb als Geschicklichkeitswettbewerb mit von uns bereitgestellten Robotern durchgeführt. Beim Experimentieren in der „Forscherkiste“ wird der Frage „Wie funktioniert die Welt?“ nachgegangen. Das Projekt „Unsere Welt- heute und morgen“ knüpft daran an, hier wird diesmal gesunde und richtige Ernährung thematisiert. Am Schiffchenteich lassen die Schiffsmodellbauer ihre Exponate zu Wasser.

Spiel und Spaß kommen natürlich nicht zu kurz: Werdet kreativ am Kunststand, stellt selbst Seife her, probiert euch an der Slackline und den Spaßfahrrädern aus und erobert die Hüpfburg – hier ist für jeden was dabei! 

Die Internationale Jugendarbeit als ein wichtiger Arbeitsbereich des Vereins wird sich mit ihren Angeboten und polnischen Partnern der Öffentlichkeit vorstellen. Ergebnisse des „KolorWeekend 2020“ und des Projektes zum Bauhausjahr 2019 sind im Gang und im Saal der Station ausgestellt.

Einen Blick auf die Zukunftspläne der neuen „Stiftung Station Weißwasser“ kann man in der Bauhütte werfen.

Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt: Kuchenbasar der Vereinsmitglieder, leckere Bratwurst und Stockbrot am Lagerfeuer.


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.