Im Experiment der Woche….

….heute mal Spaß mit Licht.

Bei diesem Experiment erfahrt ihr, dass sich weißes Licht aus drei Farben zusammensetzt, nämlich aus ROT, GELB und BLAU.

Oder eben auch aus anderen?

Es ist ein sehr einfaches Experiment, macht aber richtig Spaß und man kann sich tolle Geschichten dabei erzählen.

Die Dinge die ihr dazu benötigt, finden sich nahezu in jedem Haushalt, oder lassen sich sehr leicht beschaffen.

Das wird gebraucht:

  • drei Taschenlampen, arbeitet mit euren Freunden zusammen und nehmt eure Fahrradlampen
  • etwas Frischhaltefolie, auch Gefrierbeutel aber auch Tüten von Taschentüchern sind geeignet
  • Faserstifte (rot, grün, gelb und blau)
  • drei kleine Gummis (damit wird meist Gemüse zusammengebunden)
  • Malerkrepp / gelbe Spickzettel
  • Schere
  • farbige Luftballons
  • eine weiße Wand

Die Vorbereitungen…

machen mir immer besonders viel Spaß, denn diesmal haben mich meine Töchter unterstützt.

Zuerst werden die Taschenlampen präpariert. Schneidet den Luftballon so groß, dass ihr eure Lampenscheinwerfer damit abdecken könnt. So entstehen Farbfilter für eure Experimente.

Befestigt das Luftballonstück mit dem Gummi.

Der rote Filter ist entstanden.

Sollten die Farben eurer Filter nicht euren Wünschen entsprechen, so könnt ihr diese mit den Faserstiften nach nachkolorieren.

Schneidet aus der Taschentuchhülle einen blaues Stück heraus und……

… befestigt es ebenfalls mit einem Gummi. So habt ihr den zweiten Farbfilter fertig.

Der blaue Filter:

Bei Bedarf auch hier mit dem Faserstift, in dem Fall blau, nachkolorieren.

Macht es genau so mit dem grünen Luftballon und es entsteht ein grüner Filter.

Den gelben Filter habe ich aus mehreren Schichten Klebeband und einem Spickzettel gebaut.

Bei Bedarf nachkolorieren bis der Farbton passt.

Jetzt geht es ans Experimentieren!

Haltet nun zwei Lampen auf den weißen Hintergrund! Ihr seht zwei Farben an der Wand, das Rot und das Gelb separat bzw. zusammen Orange.

Bei den Farben Grün und Rot ist die Stelle der Überlappung schon sehr hell.

Nun kommt eine dritte Farbe dazu.

Schaut besonders die Stellen an, wo sich die Farbkreise überschneiden. Es ergeben sich immer neue Farben! Und genau in der Mitte, wo alle Farben aufeinander treffen, ist überraschenderweise keine Farbe zu sehen.

Da ist eine weiße Stelle!

Alle drei Farben zusammen ergeben Weiß für unser Auge.

Nun probiert euch aus. Mischt die verschiedenen Farben an der Wand und beobachtet genau!

Schreibt eure Beobachtungen und Erkenntnisse in die Kommentare!

Blau und Rot….

……Grün dazu und wir haben die berühmt, bekannten RGB – Farben.

Rot, Grün und Blau

Wenn mal der Begriff RGB Farben auftaucht, sind meist genau Rot, Grün und Blau gemeint. Zusammen ergeben sie ebenfalls das Weiß für unser Auge.

Schaut euch einen Fernsehbildschirm von der Seite an. Nehmt ruhig eine Lupe zur Hilfe. Bei genauem Hinsehen seht ihr kleinen Pünktchen oder Stäbchen. Jedes dieser Lichtpünktchen ist aus drei Farben aufgebaut: Rot, Gelb und Blau. Aus diesen drei Lichtfarben lassen sich die anderen Farben mischen. Und alle drei Lichtfarben zusammen ergeben das Farbbild,
je nachdem, welche Farbe heller oder dunkler aufleuchtet.

Beobachtet, wie sich die Punkte ändern.

Viel Spaß beim Experimentieren und Erforschen eurer Umwelt wünsche ich euch.


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.