Station Weißwasser Station für Technik, Naturwissenschafften, Kunst – Weißwasser e.V.

Geheime Botschaften – Experiment der Woche

Hallo alle zusammen,

nun wieder was zum ausprobieren und nachmachen: Wie ist es möglich seine kleinen Geheimnisse an einen Freund oder eine Freundin weiterzugeben, ohne das diese jemand anderes lesen kann? Eine einfache Möglichkeit wäre da eine versteckte Schrift, die nicht so leicht zu entdecken ist. Das gemeinsame Geheimnis besteht darin, zu wissen, wo bzw. wie die Nachricht versteckt ist.

Dazu braucht ihr:

  • farbloses Wachs, z.B. eine weiße Kerze
  • dickeres weißes Papier oder Zeichenkarton
  • Farbe, z.B. Lebensmittelfarbe und etwas Wasser zum verdünnen
  • Küchenpapier
  • Unterlage

Und so geht das „Verschlüsseln“:

Mit der Kerze zeichnet ihr Buchstaben oder vorher mit eurem Freund oder Freundin vereinbarte Zeichen auf das weiße Papier oder den Zeichenkarton. Wenn eure Botschaft geschrieben ist, steckt sie in einen Umschlag und schickt sie mit der Post oder einem Boten an euren Freund oder eure Freundin.

Und das „Entschlüsseln“:

Nach dem Erhalt der Botschaft, muss der Empfänger die Nachricht nun entschlüsseln. Ihr nehmt etwas Lebensmittelfarbe und verteilt ein paar Tropfen auf dem Papier. Dann ein Stück Küchentuch mit etwas Wasser anfeuchten und damit die Farbe auf dem Papier breit wischen. Die vorher mit Wachs bestrichene Fläche nimmt die Farbe nicht an. So wird die geheime Botschaft sichtbar.

Viel Spaß beim ausprobieren!

Fallen Dir noch weitere Möglichkeiten ein, eine Nachricht zu verstecken? Die Steganographie ist die Kunst der verborgenen Übermittlung von Informationen. Das Wort lässt sich auf die griechischen Bestandteile στεγανός steganós ‚bedeckt‘ und γράφειν gráphein ‚schreiben‘ zurückführen, bedeutet also wörtlich „bedeckt schreiben“ bzw. „geheimes Schreiben“. Wenn Du danach im Internet suchst, wirst Du bestimmt weitere Verfahren finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.