Station Weißwasser Station für Technik, Naturwissenschafften, Kunst – Weißwasser e.V.

Experiment der Woche: Entrosten mit Cola?

Vielleicht hast du schon mal was davon gehört, dass Cola zwar gut schmeckt, aber gar nicht so gesund ist und man sie deshalb in Maßen konsumieren sollte. Also ist es immer etwas Besonderes, wenn Du Cola trinkst!

Hier mal eine Möglichkeit der Cola auch etwas besonders Gutes abzugewinnen und Du brauchst kein schlechtes Gewissen dabei zu haben. In diesem Experiment kannst Du Cola völlig anders verwenden. Du wirst staunen!

Was Du dazu brauchst:

  • Cola, ca 3/4 Liter
  • rostiges Werkzeug
  • ein Kunststoffgefäß, z.B. hier eine leere Eisschale
  • eine abwaschbare Unterlage

Unser Ausgangsmaterial: verrostetes Werkzeug

Hier habe ich ein paar Schraubenschlüssel aus einem Kellerfund. Sie sind ziemlich schmutzig und auch etwas rostig.

Und so geht’s…

Es ist nicht wirklich viel zu sehen. Aber bitte nicht enttäuscht sein! Hier ist etwas Geduld notwendig!

Es braucht eben alles seine Zeit!

Bleib geduldig und beobachte den Prozess in den nächsten Tagen. Es ist ja ein Experiment! Das heißt das Ergebnis steht am Anfang nicht genau fest.

Ich denke das Ergebnis kann sich sehen lassen! Und die Geduld hat sich ausgezahlt. Nach drei Tagen sieht der Schraubenschlüssel schon viel besser aus.

Alle Teile im Anschluss mit etwas Maschinenöl (Nähmaschinenöl) einreiben und das Werkzeug kann wieder benutzt werden. Wenn metallisches Werkzeug in ständiger Benutzung ist, dann rostet es kaum. Also benutze es zum schrauben und werkeln, zum Beispiel an deinem Fahrrad.

Probier es selbst!

Probiere dich aus und verändere in deinem Experiment bestimmte Details. Ein paar Ideen:

  • Steigt die Wirkung, wenn du die Cola im Abstand von z.B. 12 Stunden erneuerst?
  • Was geschieht wenn Du etwas Zitronensaft hinzu gibst?
  • Spielt Wärme eine Rolle bei der Reaktion?

Schreibe in die Kommentare deine Ergebnisse. Wir sind gespannt was bei Dir heraus kommt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.